Schlagwort: Aggressive Patienten

Praxiskommunikation: Ein freundliches Lächeln hilft

Fordernde Patienten können Team und Abläufe belasten. Klare Strukturen und ein souveränes Auftreten helfen – und machen den Praxisalltag für alle Beteiligten effizienter und entspannter.

Download Artikel (pdf)… Zur Online Version…

Erschienen in: „Deutsches Ärzteblatt | Jg. 114 | Heft 43 | 27. Oktober 2017“

Dickes Fell für den Praxisalltag – Interview mit Praxiscoach Dietmar Karweina

Was tun, wenn es Probleme mit Patienten gibt? Seit vielen Jahren unterstützt Praxiscoach Dietmar Karweina Arztpraxen in ganz Deutschland. Hier erzählt er, was er Ärzten in seinen Seminaren rät.

Erschienen in: „Arzt und Wirtschaft“ – Oktober 2017

Impertinente Patienten – Stopp! In dieser Praxis gelten Benimmregeln

Ein wertschätzender Umgang mit Patienten ist in Arztpraxen selbstverständlich. Trotzdem sagen immer mehr Praxisteams: „So geht es nicht weiter. Wir haben inzwischen zu viele Patienten, die endlos diskutieren oder sogar unverschämt werden.“ Wie Sie solchen Patienten am besten Einhalt gebieten.

Erschienen in: „Arzt und Wirtschaft“ – Februar 2017

Aggressive Patienten konsequent „erziehen“

Ärgerliche, unverschämt fordernde und aggressive Patienten kosten Zeit und Nerven, können die Praxisatmosphäre belasten und das Team demotivieren. Eine abgestufte Kommunikationsstrategie hilft, sie positiv zu stimmen, sie zu erziehen oder, wo das nicht möglich ist, sie loszuwerden.

Die Kommunikation mit Patienten und damit eine souveräne Patientenführung ist anspruchsvoller geworden. Auf der einen Seite soll der Patient sich in einer Arztpraxis wertgeschätzt fühlen, auf der anderen Seite soll er aber auch Verständnis für die Praxisgegebenheiten aufbringen und diese möglichst wohlwollend akzeptieren. Ärgerliche und aggressive Patienten wollen genau das gar nicht – und immer mehr Teams sagen, dass sie häufiger und auch massiver auftreten. Warum ist das so? Es gibt mehrere Gründe:

Erschienen in: Der Allgemeinarzt, 2013; 35 (19) Seite 28-32