Mitarbeiter*innen aktiv binden

von | 5. Jul. 2022 | Kompakt & Konkret

Gute Mitarbeiter*innen sind rar!

Das ist keine so neue Erkenntnis – die wichtige Frage in diesem Zusammenhang ist: Was ist die Konsequenz? Ich sage, Arztpraxen sollten alles tun und sich auf die aktive Bindung der Mitarbeiter*innen an die Praxis fokussieren, um Fehlzeiten und Fluktuation niedrig zu halten!

Mitarbeiter*innen kündigen – Gründe und Auswirkungen

Häufig kündigen und wechseln MFA in eine andere Praxis, weil sie dort bessere Arbeitsbedingungen vorfinden. Die Praxis, die verlassen wird, muss den über einen längeren Zeitraum Ausfall kompensieren, weil es schwer ist schnell adäquaten Ersatz zu finden. Die dauerhafte Belastung für das Team, den Praxisbetrieb mit weniger Personal zu meistern, sorgt für Überlastung, Fehlzeiten und über kurz oder lang geht die nächste MFA. Tragischerweise kündigen auch zuerst immer die guten Mitarbeiter*innen.

Alles in allem ist das eine ungesunde Dynamik, die zeitaufwändig und vor allem teuer ist: wieder neue Suche, Anzeigen, Bewerbungsgespräche, Einarbeitungszeit.

Die Teamqualität Ihrer Praxis ist messbar

Eine anonyme IFABS*-Mitarbeiterbefragung kann Ihnen zeigen, wie hoch die Zufriedenheit und die Teamqualität in Ihrer Praxis wirklich sind. Neben der Gesamtzufriedenheit werden Ergebnisse zu allen wichtigen Praxissituationen und der sogenannte Team-Quality-Score (TQS) dargestellt.

Ein Score von über 80 Prozent bedeutet:

  • Alle Mitarbeiter*innen sind mit der Praxis identifiziert – das Engagement ist hoch.
  • Es kommt zu weniger Fehlern und Missverständnissen.
  • Ärzte/Ärztinnen werden vom nicht-medizinischen Tagesgeschäft kaum beansprucht.
  • Es fallen weniger Überstunden an.
  • Die Fehlzeiten sind gering.
  • Die Mitarbeiterfluktuation ist niedrig,
  • Die Praxis ist für andere gute MFA interessant.

Bei einem TQS von über 80 Prozent ist die Teamqualität hoch und die Stressbelastung für alle kleiner. Darüber hinaus führt ein hohes Engagement zu geringeren Fehlzeiten und einer niedrigeren Fluktuation. Und das hat natürlich auch einen positiven Einfluss auf das wirtschaftliche Ergebnis.

Die Info zur Durchführung und Investition der IFABS*-Praxis-Analyse schicke ich Ihnen gerne zu: Schreiben Sie mir einfach eine kurze E-Mail an: info@karweina.de 

*Institut für betriebswirtschaftliche Analysen, Beratung und Strategie-Entwicklung, Düsseldorf

Faktoren, die gute MFA an die Praxis binden

Akuter Handlungsbedarf besteht, wenn die Teamqualität nachlässt, weil es in punkto Organisation und Kommunikation Probleme gibt. Deshalb lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen, welche Faktoren gute MFA an eine Praxis binden:

  1. Klare Aufgaben- u. Verantwortungsstrukturen
  2. Verantwortung und Eigenständigkeit
  3. Pünktliche Arbeitszeiten
  4. Wertschätzung der Praxisleitung
  5. „Abgestimmte“ Praxisleitung
  6. Karrieremöglichkeit
  7. Harmonie im Team
  8. Zufriedene Patienten
  9. Gutes Einkommen

Das Einkommen ist es nicht allein und steht auch nicht an erster Stelle. Es ist die Unternehmenskultur, die Mitarbeiter*innen an eine Praxis binden. Diese wird von der Praxisleitung und den Führungskräften Praxis, sowie von der Teamfähigkeit jeder aller Mitarbeiter*innen geprägt.

Es ist erwiesen, wenn Mitarbeiter*innen sich in ihrem Arbeitsumfeld wohlfühlen, sind sie auch kreativer, produktiver, weniger krank und bleiben an die Praxis gebunden. Hieraus resultiert für die Praxisleitung sowohl ein humaner als auch ein wirtschaftlicher Auftrag. 

Aktives Teambuilding – so gelingt die Wende!

In den letzten Jahren habe ich einige Arztpraxen begleitet, die einen Team-Quality-Score von deutlich unter 80 Prozent und deshalb auch die oben beschriebenen Probleme hatten. Diese Praxen habe ich mit einem speziell entwickelten Führungs- und Teamworkshop unterstützt.

Beim Teamworkshop werden neue Ziele, die von allen zusammengetragen werden, definiert. Ein wichtiger Teil ist das Entwickeln eines gemeinsamen Leitbildes zur Teamarbeit und von Leitsätzen, die einen verlässlichen Rahmen für die tägliche Arbeit bilden.

Im Laufe des Workshops wird viel positive Energie freigesetzt und mit diesem neuen Teamgeist werden gemeinsame Lösungen und Maßnahmen für die aktuellen Herausforderungen auf den Weg gebracht. Jede einzelne Mitarbeiterin gibt auch ein persönliches Commitment ab – das unterstützt die Teamarbeit, damit bei der Umsetzung alle zusammen an einem Strang ziehen.

Feedbacks am Ende eines erkenntnisreichen Tages:

  • Die Spiele zum Einstieg waren bezüglich der Erkenntnisse beeindruckend.
  • Wir haben jetzt gute Chance für ein richtig gutes Team zu werden.
  • Es war lehrreich – insbesondere das Thema „Kommunikation“.
  • Ich freue mich, dass wir das jetzt gemeinsam angehen, was schon lange fällig war.
  • Es war eine gute Mischung aus aktiv und passiv – immer locker im Ton und zielführend.

Um einen Team-Quality-Score von über 80 Prozent zu erzielen, ist meine Unterstützung so aufgebaut:

  1. Analyse = Mitarbeiterbefragung
  2. Führungsworkshop I = ½ Tag
  3. Teamworkshop = 1 Tag
  4. Führungsworkshop II = ½ Tag

Interesse? Vereinbaren Sie gerne – online oder per E-Mail – einen Termin für ein persönliches Informationsgespräch!

Wenn Sie mehr erfahren wollen,

empfehle ich Ihnen meine 3 Video-Schulungen, die Sie 12 Monate für interne Schulungen nutzen können:

  • Teamkommunikation optimieren + Teamgeist steigern (38 Minuten)
  • Praxisteams souverän führen (50 Minuten)
  • Effektive Mitarbeitergespräche (60 Minuten) 

Alle Infos + Bestellung

Weitere Live-Online-Themen und Termine:

„So optimieren Sie Ihre telefonische Erreichbarkeit“

13.09.22 – kostenfrei für Ärztinnen, Ärzte und leitende Praxismitarbeiter*innen

Alle Infos + Anmeldung

„So steigern Sie Ihren Umsatz mit Selbstzahlerleistungen“

11.10.22 – kostenfrei für Ärztinnen, Ärzte und leitende Praxismitarbeiter*innen

Alle Infos + Anmeldung