Das konsequente Trennen von Akut- und Terminsprechstunde verkürzt nicht nur die Wartezeit für Patienten. Es schafft auch geregeltere und effizientere Arbeitszeiten fürs Praxisteam. 

Doch damit es klappt, muss vor allem die Kommunikation Richtung Patient stimmen.

Erschienen in: Ärzte Zeitung, 01.07.2016